Bambi & Birdy

Bambi & Birdy

Mittwoch, 26. Juni 2013

e-book vs. book-book

Hommage ans Buch

Die Tage sind lang. Sie sind immer lang während ich durch NRW fahre, um von einer Stelle zur anderen zu gelangen. von meiner Wohnung zur Uni... Von der Uni zur Arbeit... Von der Arbeit zurück...Wohnung, Uni, Arbeit, Freunde, Uni, Arbeit...Arbeit...Arbeit...
Es erscheint wunderbar mit 16 Millionen Menschen auf einem so kleinen Fleck in Europa zu leben.
Aber es bedeutet ebenso viel Zeit in Bussen, Straßenbahnen und Zügen zu verbringen. 
Die umliegenden Städte sind leicht zu erreichen. Alles ist nur ein Katzensprung entfernt.

Homage to books

The days are long. They are long when I drive through NRW to get from one point to another. From my home to the university...from there to work...back from work to my home...flat, university, work, friends, university, work...work...work...
It seems wonderful to live with 16. million people gathered in such a small place... but also it means that you will spend a lot of time traveling in busses, trams and trains. The cities are close here. Sometimes too close.

Ich vertreibe mir meinen Aufenthalt in den öffentlichen Verkehrsmitteln damit durch das Reich der Wörter zu reisen. Bücher begleiten mich immer. Von Biographien bis Geschichten über Abenteuer, Krimis und Sachbücher. Das Gefühl von schweren Seiten und gedruckten Worten in meinen Händen zu halten, ist unbeschreiblich. Der Geruch nach alten abgestandenen Bibliotheksbüchern; nach neuen Ausgaben, die sofort nach der Erscheinung im Internet bestellt werden mussten; nach Büchern, die schon jahrelang in meinem Schrank stehen, weil sie zu gut sind, zu wunderbar sind, als dass ich sie abgeben könnte.

Doch leider wird das Buch verdrängt von einem neuen, kleineren E-Book!
Aber kann das E-Book ein Buch wirklich komplett ersetzen?

In traveling freetime I stepp into the world of words. Books accompany me always. From biographies to histories over adventures, thrillers and non-fivtion books. The feeling of holding a real book with printed words in my hand is beyond words. The smell of old and mouldy public library books; of new books, which I had to order directly from the internet after their got published; of books which are standing a lot of time in my shelf because their are to amazing to let go of them, is in this time rare.
But the book is replaced by E-Books now.

Are you as happy with an E-Book as you were with a "normal" book?
 Manchmal gehen wir mit der Zeit mit. Selten, aber ja, Bambi und ich haben Computer und Kameras... aber diese neue Sache, ein kleines Gerät, auf dem ich 100 Bücher gleichzeitig aufladen kann, um dann im Zug das favorisierte Buch auf meinem mini Display zu lesen, erscheint mit keine Erfüllung zu sein!
Die ganze Idee eines Buches fällt weg. Der Besuch in den Stadtbibliotheken der Welt, den Unibibliotheken, den Büchereien oder Büchercafés...dass schleppen der Lieblingsbücher durch halb Europa, Eselsohren, makern der besten Stellen, Notieren eigener Ideen, Gedichte oder Gedanken...

Sometimes we like to have the new and totally modern stuff. Not often, but ya, Bambi and I have a computer and cameras... But his new thing, where I can upload over 100 books at the same time and read what ever I want in my free traveling time isn´t my dream.
Because the whole idea of a book is missing. The public library visit, the university library visit, bookshop and book cafés... carrying the heavy books through half of Europe (or where ever you live),
dog-ears, underlining the best parts, making notes of your own ideas about the book, poems, thoughts.
With E-Books the phantasy of the reader will be limited when even notes are not an option anymore.








Mal wieder schwimmen wir gegen den Strom. Bewusst. Bambi und ich lieben unsere regelmäßigen Ausflüge in die Stadtbobliothek. An welchem Ort auf der Welt sollen sonst all die Bücherseelen zu finden sein?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass Federico García Lorca seine "Bluthochzeit" gerne auf einem 
E-Book Korrektur gelesen hätte...
Meiner Vorstellung nach, liebte er es an seinem Schreibtisch in Fuente Vaqueros zu sitzen, einen Stift über das Papier zu führen und seinen Blick über die atemberaubende Sierra Nevada schweifen zu lassen. Inspiration wehte als leichte Brise von Jasmin und Orangen Duft durchs offene Fenster. Elektrisch war nur das Licht und auch das war durch Kerzen zu ersetzen...

So we just swim against the stream. Aware of everything. Bambi and I love to go regularly to the public library. Which other place in the earth could offer all the booksouls such a wonderful home?
Ionly can guess, tht Federico García Lorca didn´t like to read his "Blood Wedding" over on an E-Book.
I prefer to believe that he loved to sit on his table in Fuente Vaqueros, a pan in his hand touches softly the paper underneath and he watched from time to time the gorgeous Sierra Nevada. A soft breath of jasmine blossoms and orange trees blow as his only inspiration through his window. The electrical use was inly for the light and even this could be replaced by candels...

Lass uns wieder von Büchern erobert werden!
Let us be conquered by books again!

Oder habt ihr das Gefühl, dass sich nichts geändert hat??
Or do you have the feeling everything is alright??

Besitos
Bird



Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.